Ori-Marsch – Jugendflamme – Nachtrag ;-)

Geschrieben von: Oliver Voß - 31• Okt•2015

Rot war die dominierende Farbe rund um das Feuerwehrgerätehaus in Münchehof.

Ori-Marsch

Ori-Marsch

Elf Gruppen aus den Reihen der Seesener Jugendfeuerwehren trafen sich am 19. September zum diesjährigen Stadtorientierungsmarsch. Die Strecke führte über neun Stationen durch das Ortsgebiet. Jugendfeuerwehrwart Clemens Nutsch und sein Team haten sich lustige Aufgaben mit und ohne Bezug zu den Aufgaben der Feuerwehr ausgedacht und vorbereitet. Unter anderem mußten sich Gegenstände aus der Feuerwehrarbeit kurz angeschaut werden, dann wurden sie abgedeckt und von der Gruppe aufgezählt werden.

An anderer Stelle mußte ein Jugendfeuerwehrangehöriger mit verbundenen Augen in einer geschobenen Schubkarre sitzend an einer Kette aufgehängten Luftballons zerstechen. Im Freibad wurde mit einem Eimer Wasser aus dem Schwimmbecken geschöpft und zwei gekuppelte Saugschläuche mit der Kübelspritze gefüllt werden.

Bobbycarrennen mit verbundenen Augen und Spiele mit und ohne Wasser schlossen sich an.

 

Gespannt wurde nach der Auswertung auf das Ergebnis gewartet:

  1.  Platz Bornhausen II
  2.  Platz Münchehof II
  3.  Platz Rhüden

 

An den Stationen wurde parallel auch die „Jugendflamme I“ abgenommen.

Galerie

[nggallery id=“30“]

Jubiläum in Rhüden

Geschrieben von: Oliver Voß - 21• Jun•2015

Die Freiwillige Feuerwehr Rhüden feiert ihr 140-jähriges und der Musikzug sein 115-jähriges Jubiläum. Von Freitag, dem 10. Juli bis Sonntag, 12. Juli wird auf dem Gelände der Feuerwehr ein großes Festzelt errichtet…

Feuerwehr Rhüden feiert

Feuerwehr Rhüden feiert

Premiere für das neue Löschfahrzeug – erste Einsätze

Geschrieben von: Oliver Voß - 07• Apr•2015
  • Hinter dem Nds. fortlichen Bildungszentrum drohte ein Ast auf die Straße zu stürzen; Unterstützung erfuhren die Münchehöfer Kameraden hierbei durch die Freiwillige Feuerwehr Seesen, die mit Drehleiter und Einsatzleitwagen hinzugezogen worden sind
    Einsatzleiter K. Rieke
  • Am Ostermontag ging es in die Fürstenhagener Straße. Gegen 10.30 Uhr ging es zur Unterstützung des Rettungsdienstes.
    Einsatzleiter J. Nolte
Sturmtief sorgt für einen Einsatz am 07.02.2015 - Droht Ast auf Straße zu fallen

Sturmtief sorgt für einen Einsatz am 07.02.2015 – Droht Ast auf Straße zu fallen

Sturmtief sorgt für einen Einsatz am 07.02.2015 - Droht Ast auf Straße zu fallen

Sturmtief sorgt für einen Einsatz am 07.02.2015 – Droht Ast auf Straße zu fallen

Jahreshauptversammlung der aktiven Wehr

Geschrieben von: Oliver Voß - 06• Feb•2015

Ortsbrandmeister Karl Rieke begrüßte um 20 Uhr die Mitglieder und Gäste zur Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Münchehof. Sein besonderer Gruß galt den 1. und 2. stv. Bürgermeister Jürgen Ebert und Norbert Stefan, der Ortsbürgermeisterin Dorothea Uthe-Meier, Fachbereichsleiter Uwe Zimmermann, den Leiter des Polizeikommissariats Seesen Helmut Fischer, Kreisbrandmeister Uwe Borsutzki, den stellv. Stadtbrandmeister Klaus Kiehne, Ortsbrandmeister und Stellvertreter der Nachbarfeuerwehr Gittelde aus dem LK Osterode, Atemschutzbeauftragter Ralf Hipp und Gerätewart Helmut Weinhausen und eine Abordnung des DRK Münchehof.

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Münchehof 2015

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Münchehof 2015

Mit viel Applaus wurde der Jahresbericht des Schriftführers Christopher Rohlfs bedacht, der mit Beamer Unterstützung das Jahr 2014 wieder einmal sehr humorvoll Revue passieren ließ. Ortsbrandmeister Karl Rieke ergänzte den Bericht mit Zahlen. So waren am 31.12. 2014 41 aktive Mitglieder – davon 8 Frauen in der Feuerwehr. Die 15 Einsätze teilen sich auf in 2 Mittel- und 2 Großbrände, 9 Technische Hilfeleistungen und 2 Brandsicherheitswachen. Zur Zeit sind 13 Atemschutzgeräteträger vorhanden. Es wurden 4 624 Stunden Dienst geleistet, dazu kommen die Stunden für Sitzungen, Jugendfeuerwehr, Beladung des neuen LF 10 und natürlich die Leistungen beim Gerätehausanbau.

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Münchehof 2015

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Münchehof 2015

Rieke gab seinen Bericht zum Verein der FF Münchehof e.V. Der Kassierer und Vorstand wurden einstimmig entlastet. Kassenführer Ulrich Polom wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt. Ebenfalls einstimmig wurde Atemschutzgerätewart Dirk Eicke, Gerätewart Dirk Degenhardt und Sicherheitsbeauftragte Jennifer Heinrichs gewählt. Der von der Jugendfeuerwehr vorgeschlagene stellv. Jugendfeuerwehrwart Sandor Nutsch wurde eistimmig bestätigt. Frank Sydekum wird in Kürze die Altersgrenze im aktiven Dienst erreichen und legt aus diesem Grund sein Amt als Sichherheitsbeauftragter nieder. Steffen Carl legt sein Amt aus beruflichen Gründen nieder. Beide wurden vom Ortsbrandmeister verabschiedet. Geehrt wurden für 25 Jahre bzw. 40 Jahre aktiven Dienst Christian Grüning und Jürgen Börker mit dem Ehrenzeichen des Landes Niedersachsen.

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Münchehof 2015

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Münchehof 2015

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Friedrich-Wilhelm Voß mit dem Ehrenzeichen des Nds. Feuerwehrverbandes ausgezeichnet. Zur Feuerwehrfrau wurde Deborah Freise ernannt. Sven Holzenleuchter und Kevin Zisser sind künftig Oberfeuerwehrmänner und Kai–Marcus Ruhe und David Heinrichs wurden Hauptfeuerwehrmänner. In den Grußworten der Gäste wurde die Einsatzbereitschaft und Verlässlichkeit der Feuerwehr Münchehof betont. Der Kreisbrandmeister ging auf die Ereignisse im Land und Landkreis ein und wies auf die Notwendigkeit auch der kleineren Feuerwehren hin. Die Hochwasserlagen im Bereich Goslar/Bad Harzburg und der Großbrand des Harzburger Hofes im letzten Jahr haben das deutlich gezeigt.

Ehrung Friedrich-Wilhelm Voß (rechts) zu 50 Jahre Dienst.

Ehrung Friedrich-Wilhelm Voß (rechts) zu 50 Jahre Mitgliedschaft.

Wie immer hatte der stellv. Ortsbrandmeister Jens Nolte das letzte Wort. Er schloß die Versammlung mit einem Dank an Ortsbrandmeister Karl Rieke und lud zu einem Imbiß ein.

Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr

Geschrieben von: Oliver Voß - 01• Feb•2015

Am 31. Januar um 15 Uhr begrüßte Jugendfeuerwehrwart Clemens Nutsch die Jugendlichen zur 29. Mitgliederversammlung der Jugendfeuerwehr Münchehof herzlich. Sein besonderer Gruß galt Ortsbürgermeisterin Dorothea Uthe-Meier, dem Stadtjugendfeuerwehrwart Michael Müller, Jugendfeuerwehrwart Frederik Folchmann aus Herrhausen, sowie Ortsbrandmeister Karl Rieke und Mitglieder der Wehr. Im Jahresbericht ging Nutsch auf die stagnierende Mitgliederzahl in der Jugendfeuerwehr ein, die zu einer engen, positiven Zusammenarbeit mit der Jugendfeuerwehr Herrhausen geführt hat. Er hofft, dass die intensive Mitgliederwerbung weiterhin Früchte trägt und neue Mitglieder zur Jugendfeuerwehr finden. Bei den anstehenden Wahlen wurde Sandor Nutsch zum stv. Jugendfeuerwehrwart einstimmig wieder gewählt. Jugendsprecher ist Thorge Thramann, sein Vertreter Mathis Kobbe. Auch diese Wahlen erfolgten einstimmig. Von den 59 Diensten im Jahr 2014 besuchte Thorge Thramann 55, Svenja Hartung 53 und Nele Mönnich 47 Dienste. Ihnen überreichte Clemens Nutsch mit anerkennenden Worten kleine Präsente. Er betonte,dass im vergangenen Jahr immer sich bei Nichtteilnahme entschuldigt wurde.

Jahreshauptversammlung Jugendfeuerwehr

Jahreshauptversammlung Jugendfeuerwehr

Ortsbürgermeisterin Uthe-Meier fand anerkennende Worte für die Jugendlichen und die Betreuer und wünschte für das neue Jahr viel Erfolg für die anstehenden Aktivitäten. Dem schlossen sich Stadtjugendfeuerwehrwart Michael Müller und Ortsbrandmeister Karl Rieke lobend an.

Fahrzeug / Anbau / 140-jähriges Jubiläum

Geschrieben von: Oliver Voß - 15• Dez•2014

Übergabe LF 10

Übergabe LF 10

An einem sehr kühlen Dezembertag trafen sich am neuen Garagenanbau die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Münchehof mit der Jugendfeuerwehr und viele Gäste um dreierlei Sachen zu feiern: 1. Die Indienststellung des neuen LF 10 von Magirus mit 1 800 l Löschwassertank und vielen Extras. 2. Die Übernahme des Garagenanbaus, der jetzt den Erfordernissen für Fahrzeuge und Mannschaft entspricht. 3. Das in 2014 anstehende 140 jährige Jubiläum unserer 1874 gegründeten Freiwilligen Feuerwehr.

Neuer Garagenanbau

Seesens Bürgermeister Homann bei der Festrede

Bürgermeister Erik Homann wies noch einmal auf die notwendigen Investitionen für die Feuerwehr Münchehof hin und gratulierte der Wehr zu ihrem 140. Geburtstag. Durch den „Dreiklang“ waren neben den Feuerwehrrepräsentanten Kreisbrandmeister Uwe Borsutzki seinem Vertreter Andreas Hoppstock, Stadtbrandmeister Jürgen Warnecke, dem Regierungsbrandmeister a.D. Ottmar Niemann, dem Stadtkommando Seesen und Abordnungen der Wehren unseres südlichen Nachbarn Bad Grund auch Kameraden der Partnerfeuerwehr Münchehofe gekommen. Sie hatten den weiten Weg von der östlichen Stadtgrenze Berlins nicht gescheut um diesen erfreulichen Tag mit zu erleben. Dass die Bereitschaft des DRK Münchehof auch bei diesem „Einsatz“ dabei war, versteht sich von selbst. Der 1. und 2. stellvertretende Bürgermeister Jürgen Ebert und Norbert Stephan – beide auch Mitglieder im Feuerschutzausschuss waren ebenso dabei wie Fachbereichsleiter Uwe Zimmermann. Der noch neue stellv. Leiter des Seesener Polizeikommissariats war selbstverständlich auch erschienen. Die am Bau beteiligten Firmenvertreter konnten nun noch ihr gemeinsames Werk begutachten. Und wegen des Jubiläums waren auch die Vertreter der hiesigen Vereine und Verbände geladen. Zum Schluss der Feierstunde wünschte Frau Pfarrerin Mittelstädt allen Kameradinnen und Kameraden immer eine gesunde Heimkehr von den Einsätzen. Nach einem Gebet wurden die Festlichkeiten vom kalten Außenbereich in das wärmere Innere des Feuerwehrgerätehauses verlegt und die Körpertemperatur mit einem deftigen Essen und entsprechenden Getränken wieder auf das Normalmaß gebracht.

 

Neue Fahrzeuggarage

Neue Fahrzeuggarage