Einsatzbericht

Geschrieben von: Oliver Voß - 05• Aug•2018

Am Samstag, 04.August gegen 13.57 Uhr wurden die Feuerwehren Münchehof und Seesen sowie der Regelrettungsdienst zu einem Feuer im Fermacell Werk Münchehof alarmiert. Kurze Zeit später wurden die weiteren Feuerwehren des Süd Zuges bestehend aus den Feuerwehren Herrhausen, Ildehausen und Kirchberg nachgefordert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte aus Münchehof galt es eine Brandbekämpfung im Keller unter Atemschutz durchzuführen, wie von dem Ortsbrandmeister Jens Nolte zu erfahren war.

Einsatz der Drehleiter aus Seesen

Einsatz der Drehleiter aus Seesen

Da sich die Rauchgase über alle Ebenen nach oben ausgebreitet hatten, wurden diese durch weitere eingesetzte Trupps unter Atemschutz kontrolliert. Das zwischenzeitlich alarmierte DRK aus Münchehof und Seesen baute eine Versorgung mit Kaltgetränken für die gesamten Einsatzkräfte auf.

Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde der Zug Nord des Stadtgebietes bestehend aus den Feuerwehren Engelade,  Bilderlahe, Bornhausen und Mechtshausen zur Einsatzstelle alarmiert um mit weiteren Atemschutzgeräteträgern zu unterstützen. Vor Ort waren des weiteren der Atemschutz Abrollbehälter der FTZ-Goslar, sowie der Kreisbrandmeister und die Polizei.

Bei den Löscharbeiten musste ein Kamerad aufgrund der sommerlichen Hitze vom Rettungsdienst versorgt werden.

Der Abrollbehälter mit Atemschutzgeräten der FTZ Goslar war ebenfalls im Einsatz

Der Abrollbehälter mit Atemschutzgeräten der FTZ Goslar war ebenfalls im Einsatz

Über die Schadensursache und Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden. Nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft endete der Einsatz gegen 17.00 Uhr.

Übersicht der Einsatzkräfte:

  • Feuerwehr Münchehof mit LF10 , MTF
  • Feuerwehr Seesen mit ELW, TLF 16, LF 20, DLA(K) 23/12, LF8 , RW2
  • Feuerwehr Herrhausen mit TSF-W, MTF
  • Feuerwehr Kirchberg mitTSF , MTF
  • Feuerwehr Ildehausen mit TSF-W, MTF
  • Feuerwehr Engelade mit TSF
  • Feuerwehr Bilderlahe mit MTF
  • Feuerwehr Bornhausen mit TSF-W, MTF
  • Feuerwehr Mechtshausen mit TSF
  • Stadtbrandmeister J. Warnecke
  • Kreisbrandmeister U. Fricke
  • FTZ mit den eingesetzten Fahrzeugen Atemschutz Abrollcontainer sowie den Schlauchwechselwagen
  • DRK Münchehof
  • DRK Seesen
  • Rettungsdienst Landkreis Goslar mit NEF und RTW
  • Polizei Seesen

Einsatzleiter Jens Nolte Ortsbrandmeister

Altpapier – Feuerwehr Münchehof sammelt

Geschrieben von: Oliver Voß - 26• Jul•2018

Die nächste Altpapiersammlung am 04. August 2018 der Freiwilligen Feuerwehr Münchehof findet Sonnabend von 9- 11 Uhr im Unterdorf hinter der Kirche statt. Die Mitglieder der Ortsfeuerwehr stehen wie gewohnt bereit, um beim Umladen des Papiers zu helfen.

Auch nach Einführung der blauen Tonne in dem Ort sammelt die Feuerwehr weiterhin alle zwei Monate ein.

„Wir bitten alle Einwohnerinnen und Einwohner uns auch weiterhin bei diesen Sammlungen zu unterstützen“, appelliert Ortsbrandmeister Jens Nolte.

Die Erlöse kommen der Freiwilligen Feuerwehr Münchehof und damit letztendlich auch dem Ort zugute.

Tierrettung

Geschrieben von: Oliver Voß - 24• Jul•2018

Erneuter Einsatz für die Feuerwehr Münchehof .

Am Montag, 23.07.2018 gegen 15.00 Uhr wurde diese über Einsatzleitstelle in Goslar zu einer Tierrettung im Bereich der Kalkwäsche alarmiert. Dort war einem Hundebesitzer sein Vierbeiner entlaufen. Bei dem Versuch ein wenig Wasser aus der Kalkwäsche zu trinken, ist dieser in das Gewässer gelaufen, kurz darauf steckte der Hund so tief im Untergrund fest, das nur noch der Kopf heraus ragte. Sofortige Rettungsversuche des Besitzers scheiterten.

Die Kameraden der Feuerwehr Münchehof befreiten den Hund aus seiner misslichen Lage , und konnten ihn nach einer Dusche aus dem Tank des Löschfahrzeugs, kurze Zeit später, sauber an den glücklichen Besitzer übergeben.

Osterfeuer der Jugendfeuerwehr

Geschrieben von: Oliver Voß - 09• Mrz•2018

Die Jugendfeuerwehr Münchehof lädt zum diesjährigen Osterfeuer auf den Röseberg ein.
Mit Fackeln geht es um 19.30 Uhr zum Osterfeuer.
Beginn: ca. 20.00 Uhr

Für das leibliche Wohl ist in üblicher Weise gesorgt!

 

Am 31.03.2018 um 19.30 Uhr geht es zum Rösenberg

Am 31.03.2018 um 19.30 Uhr geht es zum Rösenberg

Kurzbericht von der Jahreshauptversammlung am 27. Januar

Geschrieben von: Oliver Voß - 03• Feb•2018

Als Gäste bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte die Freiwillige Feuerwehr Münchehof unter anderem begrüßen:

  • Bürgermeister Hohmann,
  • 2. Bürgermeister Stephan, gleichzeitig Vorsitzender Feuerschutzausschuß,
  • Vertreter Jan Warnecke und Mitglied Kerstin Probst,
  • Ortsbürgermeisterin Uthe-Meier,
  • stv. Kreisbrandmeister Andreas Hoppstock,
  • Stadtbrandmeister Warnecke,
  • POK Veronika Lemke, Leiterin Streifen- und Einsatzdienst bei der Polizei Seesen,
  • Nadine Holzenleuchter und Karl-Heinz Eine vom DRK Münchehof und
  • Sven Olbrich und Denis Starfinger von der Nachbarfeuerwehr Gittelde.

Nach den Regularien berichtete Ortsbrandmeister Jens Nolte über das verflossene Jahr 2017, Schriftführer Robert Brünig ergänzte den Bericht mit Bildern und Details aus dem Einsatzgeschehen.

Jugendfeuerwehrwart Clemens Nutsch ließ in Kurzform 2017 bei der Jugendfeuerwehr Revue passieren und konnte von 18 Migliedern -davon 8 weiblich- berichten.

Atemschutzgerätewart Dirk Eicke berichtete von den Aktivitäten und das zur Zeit 13 Mitglieder atemschutzgerätetauglich  sind.

Kassenführer Ullrich Polom trug den Kassenbericht letztmalig vor. Er wurde anschließend nach der Entlastung durch die Versammlung mit einem Präsent und einem großen Dankeschön  für die Kassenführung seit 1993 verabschiedet. Als Nachfolger wurde Marcus Kobbe einstimmig gewählt.

Kassenprüfer wurden Hedda Kolle und Julia Zisser.

Bei den weiteren Wahlen in der Versammlung wurden Atemschutzgerätewart Dirk Eicke, Gerätewart Dirk Degenhardt und Sicherheitsbeauftragte Jenniffer Heinrichs einstimmig bestätigt.

Auf Vorschlag der Jugendfeuerwehr wurden die stellvertretenden Jugendfeuerwehrwarte Tanja Hirschfeld und Sandor Nutsch von der Versammlung bestätigt.

Zum jeweils nächst höheren Dienstgrad wurden Laura Gutsche, Svenja Hartung, Tanja Hirschfeld, Denis Degenhardt, Julia Zisser und Deborah Freise durch Ortsbrandmeister und Stellvertreter befördert.

Der stv. Kreisbrandmeister Andreas Hoppstock und Stadtbrandmeister Jürgen Warnecke übergaben Urkunde und Schulterstücke für den höheren Dienstgrad an das Führungstrio Kai-Moritz Markgräfe, Christian Grünig und Jens Nolte.

Zwei Kameraden wurden für ihre 40jährige Dienstzeit geehrt, Edwin Markgräfe war über viele Jahre als Kassenführer tätig und Karl Rieke war bis zum April 2017 Ortsbrandmeister, bevor er aus gesundheitlichen Gründen zurücktrat. Davor war er Sicherheitsbeauftragter, Gruppenführer und stellvertretender Ortsbrandmeister.
Hierfür sprach der stv. Kreisbrandmeister Dank und Anerkennung aus.

Andreas Hoppstock berichtete vom einsatzreichsten Jahr in der Geschichte des Landkreises Goslar. Das Hochwasser Ende Juli mit Riesenschäden führte sogar zur Auslösung des Katastrophenalarms. Auch die Reihe schwerer Stürme sorgte für unzählige gefährliche Einsätze.

Alle Ansprachen der Ehrengäste lobten das hervorragende Engagement der Ortsfeuerwehr Münchehof.

75. Geburtstag Rolf Brünig

Geschrieben von: Oliver Voß - 06• Jan•2018

Unser Ehrenmitglied Rolf Brünig feierte am 5. Januar seinen 75. Geburtstag.
Die Freiwillige Feuerwehr Münchehof erschien mit einer Abordnung und brannte die obligatorische „75“ ab.

75. Geburtstag Rolf Brünig

75. Geburtstag Rolf Brünig

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag